FWG Ortsratsfraktion stellt Antrag zum Schwerpunkt „Naherholung und Tourismus“

| Keine Kommentare

Antrag für den Haushalt 2018

Die FWG beantragt für die Haushaltsberatungen die Aufnahme eines Schwerpunktes unter dem Titel „Naherholung und Tourismus“. Es soll ein Konzept erarbeitet werden, das alle unter diesem Gesichtspunkt zusammenzufassenden Maßnahmen umfasst. Dazu sind Voruntersuchungen und eine Studie erforderlich, die in Zusammenarbeit mit der HTW realisiert werden kann, und die vom dortigen Studiengang „Tourismus“ sowohl professionell übernommen werden kann, ohne dass der finanzielle Rahmen gesprengt wird.

Einzelmaßnahmen sind:

  • Versorgung des Bereichs an der ehemaligen Schutzhütte sowie der Kneipp-Anlage durch Schaffung einer zeitgemäßen Infrastruktur.
  • Versorgung des Areals des Obst- und Gartenbauvereins parallel (Kostenminimierung)
  • Instandsetzung des Wildfreigeheges „Wolfsrath“ und konzeptionelle Neuausrichtung
  • Instandsetzung des Geländes hinter dem Freibad Saarwellingen
  • Anlegen von Wohnmobil-Stellplätzen an der Schutzhütte, am Schwimmbad und im Bereich des neuen Einkaufszentrums „Breitwies“
  • Verbesserung der Situation Zufahrt zum Reitgelände „Auf der Höh“
  • Neue Konzeption für die Gestaltung und Nutzung des „Römerparks“

Damit wird eine Basis geschaffen, die sämtliche Anforderungen der Naherholung erfüllt sowie die Attraktivität für auswärtige Gäste deutlich steigert. Eine geordnete Entwicklung verhindert, dass durch nicht abgestimmte Einzelprojekte eine große und auch für die Zukunft beispielhafte Lösung erschwert wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.