Schon immer ein PLUS

Erfolge

Was wir bewegt haben in den letzten fünf Jahren

  • Workshop „Die neue Festhalle und ihre funktionale Ausstattung“: Wir haben schon frühzeitig die Frage gestellt und hierzu die Vereinsvertreter eingeladen: Wer soll die neue Festhalle nutzen und wie muss sie ausgestattet sein, damit sie dem Wohl der Gemeinde und seiner Bürgerinnen und Bürger dient?
  • Schnelles Internet / Mobilfunkausbau in allen Ortsteilen: Die FWG stellte Nachfragen und Anträge zum Thema und wird sich auch weiterhin für den Breitbandausbau in allen drei Ortsteilen einsetzen. Denn noch gibt es inakzeptable Unterschiede in der Versorgung!
  • Veranstaltung Nachbarrecht: Der von uns organisierte Fachvortrag des Anwalts Wolfgang Altmaier lockte 2016 viele Interessierte in die Festhalle. Diese Art der bürgerlichen Information und Interaktion wollen wir auch weiterhin pflegen!
  • Tourismuskonzept: Auf unser Bestreben hin erstellt die htw saar eine erste Analyse zur Erarbeitung eines Tourismuskonzepts. Wir brachten durch unsere Anträge das Thema ins Rollen.
  • Feuerwehrgerätehaus: Wir stellten als Einzige ein eigenständiges Konzept vor, das auch die Nutzung der ehemaligen Kappelschule berücksichtigte und das für die betroffenen Vereine eine Alternativlösung für ihre Räumlichkeiten anbot. Die nun teuer bezahlten Mehrkosten wollten wir vermeiden und nicht dem Steuerzahler auferlegen. Wir sind sehr froh, dass die Feuerwehr heute ein modernes und optimal ausgestattetes Gerätehaus besitzt, keine Frage! Die Umsetzung hätte aber besser erfolgen müssen.
  • Einwendungen Grubenflutung: Als Einzige haben wir Farbe bekannt und die Aktionen der IGAB unterstützt. Dabei kamen alleine in Saarwellingen bei unseren gemeinsamen Veranstaltungen mehr als 400 Einwendungen zustande, die dem Oberbergamt per Einschreiben zugestellt wurden.
  • Aktion Campus Nobel: Früh haben wir begriffen, dass wir dieses Neubaugebiet als eigenständigen Ortsteil ansehen müssen und den neu zugezogenen Bürgern eine Plattform für Ihre Wünsche bieten sollten. Das haben wir mit unserer Vor-Ort Aktion bewiesen und die an uns herangetragenen Themenaufgegriffen und in Anträge gepackt.
  • Wildschwein-Thematik: Früh stellten wir den Antrag, dieses Thema aufzugreifen. Erst nach einigen Monaten und der Berichterstattung der Saarbrücker Zeitung wegen wurde das Thema dann im Gemeinderat ernsthaft behandelt.
  • Willkommensgeld für Neugeborene: Das von uns politisch durchgesetzte Willkommensgeld erhält jeder neue Saarwellinger Erdenbürger. Dieser kleine Beitrag war ein Baustein für die Auszeichnung der Gemeinde als familienfreundliche Kommune.

Natürlich haben die FWG- Fraktionsmitglieder im Gemeinderat und in den Ortsräten weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur sowie der Wohn- und Lebensqualität mit vorbereitet und schließlich mit den anderen Fraktionen beschlossen. Man denke z.B. an die Bebauung der Breitwies mit der Aufwertung des Ortskernes, die Erschließung von Baugrundstücken „An der Waldwies“, die Sanierung der Kunstrasenplätze in Schwarzenholz und Reisbach, die Sanierung der Höhenstraße, zahlreiche Kanalerneuerungsmaßnahmen und, und ,und.

Alles aufzuzählen, was in den letzten 5 Jahren im Gemeinderat und den Ortsräten – auch durch die FWG – geleistet und beschlossen worden ist, würde den Rahmen sprengen. 

Auch zukünftig werden wir aktiv an der Weiterentwicklung unserer Gemeinde mitarbeiten, dabei alles Notwendige nach Möglichkeit schnellstens umsetzen und alles Wünschenswerte unter den finanziellen Vorbehalt stellen.

Das versprechen wir Ihnen!